Projekt Mitmenschlichkeit

Mein Hund wird „Besuchshund“

Wenn Menschen krank sind, an Demenz leiden oder schlicht einsam sind, kann es ein echter Höhepunkt in der Woche sein, wenn sie Besuch von Ihnen mit Ihrem Hund bekommen. Sie selbst erleben, wie erfüllend es sein kann, für andere Menschen da zu sein, sie auf einen kleinen Spaziergang mitzunehmen und ihnen durch die Begegnung mit Ihrem Hund eine neue und tiefe Qualität im Leben zu schenken. Das größte Geschenk jedoch, das Sie und Ihr Hund dem Gegenüber schenken ist Zeit und echte Aufmerksamkeit.

Doglead bildet Sie und Ihren Hund in diesem Kurs zum „Besucherteam“ aus: Ihr Hund wird lernen, in der jeweiligen Situation ruhig und besonnen zu reagieren, Streicheln zulassen zu können und so zum echten Glücksbringer für hilfsbedürftige Menschen zu werden.

Der Besuchshund ist kein Therapiehund. Die Hauptarbeit leistet der Mensch nicht der Hund. Ihr Hund übernimmt eine Brückenfunktion. Eine spezielle Vorausbildung des Menschen ist nicht notwendig.

 

Zusammen mit Ihrem Hund durchlaufen Sie eine intensive, stufenweisen und aufeinander aufbauende Ausbildung in Theorie und Praxis.

Neben dem sozialen Gedanken, der den Besuchseinsätzen zu Grunde liegt, ist die Arbeit auch eine wunderbare Beziehungsarbeit für das jeweilige Mensch Hund Team.

Das Ziel unserer Ausbildung ist es, dass Sie selbständig Besuche in Senioren – und Pflegeheimen, Krankenhäuser, Kindergärten, Sozialstationen, im Hospiz oder bei Privatpersonen übernehmen können.

Eigenschaften die ein Besuchshund benötigt:

  • Menschenfreundlich und kontaktfreudig, gelassen und umgänglich
  • Hohe Reizschwelle, z.B. gegenüber Lärm
  • Klare Kommunikation
  • Sehr gute Sozialisation
  • Hohe Toleranz, auch bei für den Hund ungewöhnliches Verhalten
  • Hohe Duldungsfähigkeit und Konzentrationsfähigkeit
  • Genießt Körperkontakt jeglicher Altersgruppen
  • Kontrollierbar, z.B. Abrufbar aus verschiedensten Situationen
  • Verspielt
  • Menschenbezogen
  • Freudiges und freundliches Wesen
  • Neugierig
  • Der Hund soll Freude beim Arbeiten haben
  • Der Hund ist gesund und hat alle nötigen Impfungen

 

Die Grundvoraussetzung für die Ausbildung ist die Eignung des Hundes

und mindestens ein abgeschlossener Grundausbildungskurs in der Hundeschule

 

Folgende Eigenschaften werden vorab überprüft:

  • Bindung Mensch Hund Team
  • Unbefangenheit und Belastbarkeit
  • Sozialverträglichkeit
  • Gehorsam
  • Reizschwelle, Impulskontrolle
  • Motivation
  • Verhalten in verschiedenen Situationen und Einflüssen
  • Ausführung kleiner Übungen

 

Voraussetzungen Mensch:

  • Mindestens 18 Jahre
  • Freude im Kontakt mit Menschen
  • Sicheres– und Souveränes Auftreten
  • Empathie / Einfühlungsvermögen
  • Freude an der Arbeit mit Hund
  • Belastbarkeit
  • Zuverlässigkeit
  • Lernfreude

 

Die Ausbildung:

Es werden bestimmte Themen in Theorie und Praxis zusammengefasst. Praxiseinsätze machen wir nach Absprache: Es wird mindestens 3 Praxiseinsätze geben.

Der Einstieg ist in jedem Block möglich.

Die Prüfung kann nach absoliveren aller Blöcke abgelegt werden.

 

Block 1: Termin: Donnerstag, 2. Mai 2019, 17 – 20 Uhr (Theorie) 3 Stunden

Lernverhalten von Hunden

Kommunikation

Einsatzgebiet

Anforderungen, Möglichkeiten und Grenzen der Einsätze

Block 2: Termine: Samstag, 18. Mai 2019, 14 – 17.30 Uhr (Theorie und Praxis) 3,5 Stunden

Gehorsam

Impulskontrolle

Umgang mit verschiedenen Einflüssen

 

Block 3: Termine: Samstag, 1. Juni 2019, 14 – 17.30 Uhr (Theorie und Praxis)  3,5 Stunden

Gehorsam / Impulskontrolle

Umgang mit verschiedenen Einflüssen

Praxisübungen

 

Block 4: Termine: Samstag, 22. Juni 2019 , 14 – 17.30 Uhr (Theorie und Praxis) 3 Stunden

Stress: Auslöser und Auswirkung

Entspannungsmöglichkeiten für den Hund

Tricks und Clickerarbeit

Block 5: Termin: , Donnerstag, 11. Juli 2019, 17 – 20 Uhr (Theorie und Praxis) 3 Stunden

Gesprächsführung

Fragetechniken

Aktives Zuhören

Rechtliches/ Organisatorische

 

Block 6: wahlweise Termin: Samstag, 20. Juli 2019, 14 – 16 Uhr 2 Stunden

Vorbereitung auf die praktische Prüfung

 

Block 7: Termin: nach Absprache je Prüfling 1 Stunde Praxis 1 Stunde Theorie

Prüfung und Zertifikatsübergabe

 

 

Ausbildung plus Lernunterlagen

An den Theorie Tagen wird für Getränke und Kleine Verpflegung gesorgt

 

Max. Teilnehmerzahl: 6 Mensch Hund Team pro Kurs

Kosten: 540 Euro    mit Block 6: 590 Euro

Zusätzlich kommt bei Hunden die nicht schon bei doglead in der Hundeschule sind ein Eignungstest

Termin nach Absprache

Dauer:1 Stunde